© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Essen Süd Essen Süd
Die Bahnstrecke von Werden nach Essen Hauptbahnhof wurde von der Bergisch- Märkischen Eisenbahn- Gesellschaft am 15. August 1877 eröffnet. Durch die 7,85 km lange Strecke wurde der Essener Hauptbahnhof mit der Ruhrtalbahn verbunden. Der Bahnhof Essen Süd entstand aber erst 1914 nach dem Vorbild der Berliner S-Bahn Bauten. Die Bahnhofsgebäude befinden sich über dem Gleisniveau. Das Empfangsgebäude wurde dem klassizistischen Baustil nachempfunden und mit Säulen zur Straßenfront errichtet. Da es zum Zeitpunkt des Bahnbaus keine Straßenbrücke gab, mussten ein Übergang und ein Treppenabgang zum gegenüberliegenden Bahnsteig geschaffen werden. Die Gleise liegen aufgrund der Steigungsverhältnisse der Bahnstrecke zwischen Essen-Werden und Essen Stadtwald tiefer. Dies war notwendig um die Bahnstation Essen-Hügel für den Anschluss der Villa Hügel, der Familie Krupp, bauen zu können. Im Empfangsgebäude befindet sich heute ein Restaurant. Die Gleisanlagen wurden 2012 modernisiert. Die Bahnhofsgebäude sind als Denkmal geschützt.
Z Bahnhof iel
Bilder Essen
Luftaufnahme
Düsseldorf - Essen
nach oben  > nach oben  >