Essen-Hügel Essen-Hügel
Bilder Essen
Bahnhof um 1905
Luftaufnahme
Am 25. März 1872 erhielt die Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft die Konzession für die 7,85 km lange Strecke von Essen Hauptbahnhof bis Essen- Werden, die am 15. August 1877 in Betrieb ging. Die Strecke verband die Ruhrtalbahn mit Essen Hbf. 1889 beantragte Friedrich Alfred Krupp den Bau des Haltepunktes Bredeney. Der Haltepunkt sollte Staatsgästen, die die Villa Hügel besuchen wollten, den Anfahrtsweg ersparen. Alle Kosten wollte Krupp übernehmen. Die Genehmigung wurde erteilt und der Bahnhof beim Kaiserbesuch 1890 eröffnet. Nur der Hausherr Friedrich Alfred Krupp hatte eine Sondergenehmigung den Bahnhof durch das noch heute erhaltene Parktor zu betreten. 1896 wurde für die Familie Krupp und deren Angestellten, neben der Fahrkartenausgabe, auch eine Poststelle eröffnet. Der Haltepunkt wurde später als Bahnhof Hügel umbenannt. 1933 wurde das Empfangsgebäude durch eine Gaststätte erweitert, die heute noch betrieben wird. Die Elektrifizierung der Strecke erfolgte 1968. Heute wird die Strecke ausschließlich durch die S-Bahn (Linie S6) bedient, die von Köln nach Essen führt.
Essen Hügel 1905 (Bahnseite) Essen Hügel 1905 (Empfangsgebäude)
Bahnsteigseite
© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Düsseldorf - Essen
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >