Osberghausen
Der Bahnhof eröffnete am 1. Mai 1887 und hieß bis 1897 Wiehlbrück. Nach Eröffnung der Wiehltalbahn am 21. April 1897 wurde der Bahnhof in Osberghausen umbenannt. Im Bahnhof wurden Züge für die Wiehltalbahn zusammengestellt. 1945 zerstörte ein Bombenabwurf das Bahnhofsgebäude. In den 1950er Jahren besaß der Bahnhof noch umfangreiche Gleisanlagen. Am 25 September 1965 wurde der Personenverkehr nach Waldbröl und am 23. Mai 1982 der restliche Personenverkehr endgültig eingestellt. 1985 riss man das Fahrdienstleiterstellwerk ab. Der Bahnhof wurde nicht mehr besetzt. Das kleine Stellwerk ist in Privatbesitz.
Bilder Osberghausen
Luftaufnahme
Bahnhof 1910
Osberghausen 1910
© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Aggertalbahn
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >