Ettlingen Stadt Ettlingen Stadt
Am 26. August 1885 wurde die 2,17 km lange Verbindung von Ettlingen Staatsbahnhof (West) nach Ettlingen-Stadt eröffnet. Endlich verfügte die Stadt über eine indirekte Verbindung nach Karlsruhe. 1897 wurde die Konzession für eine Schmalspurbahn, die Ettlingen direkt mit Karlsruhe verband erteilt. Am 1. Dezember 1897 wurde die 7,82 km lange Strecke der Albtalbahn von Karlsruhe nach Ettlingen, am 14. Mai 1898 das 14,49 km Teilstück nach Frauenalb und am 14. Mai 1898 die Reststrecke nach Bad Herrenalb eröffnet. Die Stichstrecke von Busenbach nach Ittersbach eröffnete am 10. April 1899 den Bahnverkehr. Die Verbindung nach Ettlingen West wurde durch ein Dreischienengleis in die Albtalbahn integriert. Damit konnte die Schmalspurbahn und die Normalbahn sich das Gleis teilen. Schon 1898 wurde der Streckenabschnitt der Albtalbahn von Karlsruhe nach Ettlingen mit Gleichstrom elektrifiziert. 1911 rüstete man die Gesamtstrecke auf Wechselstrombetrieb um. 1986 baute man die Bahnhofshalle vom Bahnhof Baden-Baden, die sich über die vier Gleise des Bahnhofs spannt, in Ettlingen wieder auf.
© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Z Bahnhof iel
Bilder Ettlingen
Luftaufnahme
Bahnhof um 1905
Bahnhof um 1905
nach oben  > nach oben  >