Eschweiler Hbf Eschweiler Hbf
Am 6. September 1841 eröffnete die Eisenbahnstrecke von Köln nach Aachen für den Personen- und am 2. November 1841 für den Güterverkehr. Der Bahnhof Eschweiler (Rh) liegt kurz vor dem Ichenberger Tunnel. 1848 baute die Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft  die Bahnstrecke zweigleisig aus. Im Jahre 1860 wurde das Empfangsgebäude in Seitenlage fertiggestellt. Durch die tektonischen Gegebenheiten konnten nur wenige Gleise verlegt werden. Drei Bahnsteiggleise und einige Rangiergleise zum Industrieanschluss nach Hoesch und Phoenix wurden verlegt. Der Güterschuppen befindet sich östlich des Empfangsgebäudes. Weitere Industrieanschlüsse mussten außerhalb des Bahnhofs angelegt werden. 1872 wurde ein neues Stationsgebäude gebaut, das bis heute erhalten geblieben ist. Das Empfangsgebäude ist ein zweigeschossiges Gebäude mit flach geneigtem Dach. Später baute man an das Hauptgebäude ein eingeschossiger Gastronomietrakt und Betriebsräume. Dadurch wurde das Aborthäuschen mit dem Hauptbau baulich verbunden. Der Bahnsteigdach ruht auf gusseisernen Säulen. Am 1. Oktober 1872 wurde von der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft die “Talbahnlinie” von Mönchengladbach nach Stolberg eröffnet. 1911 benannte die Reichsbahn den Bahnhof in Hauptbahnhof um. 1970 wurde der Anbau der Schalterhalle abgerissen. 1986 renovierte man den Bahnhof, wobei die Eingangshalle nachhaltig verändert wurde. Ende der 1990er Jahre schloss die Bahn AG den Schalterbetrieb im Bahnhof. Die Stadt Eschweiler kaufte das Empfangsgebäude und renovierte es. Unter anderem zog ein Reisebüro in das Gebäude, in dem auch Fahrkarten gelöst werden konnten. Das Empfangsgebäude steht unter Denkmalschutz.
Bilder Eschweiler
Bahnhof von 1872
Luftaufnahme
Bahnhof von 1872
Die Eisenbahn “kam” am 6. September 1841 nach Eschweiler. Also sechs Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Eschweiler hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 8.700 Einwohner (Ende 2013 waren es 55.026 Einwohner).
^ nach oben
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Köln - Aachen
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >