Erlangen Erlangen
Die Ludwigs-Süd-Nord- Bahn eröffnete den Betrieb in Erlangen am 1. Oktober 1844. Das Empfangsgebäude befand sich noch im Bau, als die Eröffnungsfeier stattfand. Es handelte sich um ein schlichtes, verhältnismäßig kleines Bauwerk, das am 15. April 1845 fertiggestellt wurde. Der Bahnhof Erlangen bestand aus dem Stationsgebäude, Wasser-, Kohlen- und Ladehaus mit Wagenremise sowie einem Toilettenhäuschen. 1868/69 erfolgte ein grundlegender Umbau des Empfangsgebäudes. Später wurde nördlich des bestehenden Empfangsgebäudes ein neuer, größerer Bahnhof errichtet. Der Bau ähnelte dem des Würzburger Empfangsgebäudes von 1869. Am 12. November 1886 wurde die 28,18 km lange Strecke nach Gräfenberg angeschlossen. Der elektrische Zugbetrieb startete am 15. Mai 1939. Das Empfangsgebäude steht unter Denkmalschutz.  
Bilder Erlangen
Bahnhof 1845
Bahnhof 1886 Bahnhof 1845
Bahnhof 1886
Luftaufnahme
© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Nürnberg - Bamberg
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >