© Copyright 2000 - 2018 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Die „Hannoverische Westbahn“ (heute Emslandstrecke) eröffnete ihre Teilstrecken am 24. November 1854 von Emden nach Papenburg, am 21. November 1855 von Löhne nach Osnabrück und am 23. Juni 1856 von Osnabrück nach Rheine. Die Gesamtstrecke eröffnete am gleichen Tag. Die „Ostfriesische Küstenbahn“ von Emden nach Norden eröffnete am 15. Juni 1883 den Eisenbahnbetrieb. Am 15. Juni 1892 eröffnete die 5,70 km lange Strecke von Norddeich nach Norden. Das Empfangsgebäude ist, wie fast alle Stationsgebäude in Norddeutschland, ein Backsteinbau mit angebautem Güterschuppen. Seit 1958 sind zwei mechanische Stellwerke in Betrieb.
Leschede
Die Eisenbahn “kam” am 25. Juli 1850 nach Leschede. Also 15 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Leschede hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 300 Einwohner (Ende 2015 waren es 2.005 Einwohner). Leschede ist ein Ortsteil von Emsbüren.  
Bilder Leschede
Bahnhof von 1883
Luftaufnahme
Hamm (Westf) - Emden
PANORAMA Bahnhof von 1883 Z Bahnhof iel ahnbauten mehr zum Thema hier  B
nach oben  > nach oben  >